Bitte der Fachärzte bei Überweisungen


Bei Überweisungen an Fachärzte wäre es sehr hilfreich, wenn die
folgenden Informationen mitgegeben werden:


- aktueller Medikamentenplan, insbesondere Angaben zu
gerinnungshemmender Medikation inclusive ASS
- aktuelles Labor (falls vorhanden)
- letzter Entlassungsbericht aus dem Krankenhaus, falls für die
Konsultation relevant
- wichtige frühere Befunde, falls diese noch nicht bekannt sind (z. B.
Röntgen, Herzkatheter, Operationen, Röntgenbefunde, EKG)
- Information über Allergien und Medikamentenunverträglichkeiten
- relevante Begleiterkrankungen


Bitte vermerken Sie auf dem Überweisungsschein die spezielle
Fragestellung.


Der hausärztliche Überweisungsschein wird dadurch erheblich
aufgewertet. So können wir gemeinsam die Zusammenarbeit, die
Patientensicherheit und die Qualität der Therapie verbessern.